Was ist der Unterschied zwischen den Hyperfokus-Fähigkeiten zwischen ADHS und Aspergers?


Antwort 1:

Eine ist schlechte Selbstregulierung, die andere ist obsessionell und therapeutisch.

Ich habe sowohl ADHS als auch Autismus-Spektrum-Störung (ASD), was bedeutet, dass längere Zeiträume intensiver Fokussierung ein ständiges Problem sind.

Bei ADHS geht es um schlechte Regulierung. Dies macht es schwierig, die Konzentration zu verwalten und aufrechtzuerhalten. Es gibt Zeiten, in denen es schwierig ist, sich zu konzentrieren, und manchmal auch Zeiten, in denen Sie sich unerwartet auf eine Aufgabe einlassen: ob es sich um eine manuelle Aufgabe handelt oder um das Lesen eines Buches.

Diejenigen, die Autismus oder Asperger haben, finden Trost und Ruhe darin, einem besonderen Interesse zu folgen. Es besteht die obsessive Tendenz, Informationen zu sammeln, Listen zu erstellen oder Wissen zu erweitern. Diese speziellen Interessen sind oft eine therapeutische Pause für die Ängste der schwierigen sozialen Interaktion.

Wenn ADHS-Hyperfokus mit der Besessenheit des Autismus einhergeht, wird er für mich zu einer mächtigen Kraft. Sie recherchieren sklavisch über ein Thema, bis es unangenehm wird, aber Sie machen einfach weiter.

Ich habe einen Quora-Blog mit Informationen und persönlichen Erfahrungen aus dem Leben mit ADHS und ASS - Keine halben Sachen.



Antwort 2:

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich ADS habe und mein jüngerer Bruder Aspergers hat. Das meiste, was ich hier mache, basiert auf persönlichen Erfahrungen. Außerdem sind alle Instanzen auf die eine oder andere Weise unterschiedlich, sodass sie für alle Leser gelten können oder nicht.

Nun, der Unterschied ist recht einfach im Aussehen, aber etwas komplizierter, wenn man es sich ansieht. Das sind die Hauptunterschiede.

  1. Dauer. ADD Hyperfokus ist nur vorübergehend; es dauert nicht länger als das Adrenalin. Asperger hingegen können Wochen oder Sekunden dauern, dazwischen gibt es keine. ADD Hyperfokus tritt fast immer auf, wenn Sie in der Hitze des Augenblicks sind, während Sie Adrenalin in Ihren Venen haben. Also ist es normalerweise stark. Aspergers ist anders. Es ist immer genug, um sie interessiert zu halten, und es schwankt nicht. Mit ADD können Sie Hyperfokus-Momente nicht wirklich steuern. Realistisch gesehen kann es also alles sein, was Sie aufregt, aber auch Ärger oder Schmerzen. Bei Aspergers handelt es sich normalerweise um ein Objekt von Interesse. Für meinen Bruder ist es eine Auswahl an Videospielen, die von Ark Survival Evolved über Undertale bis hin zu Legend of Zelda reichen. Diese Objekte unterscheiden sich insofern von ihm, als er sie beiseite wirft, als er sie aufheben würde. Wenn jemand mit ADS etwas Hyperfokus bekommt, neigt er dazu, alles zu vergessen, was er getan hat, einschließlich Regeln und Vorschriften. Bei Aspergern reagieren sie regelrecht nicht mehr, wenn sie sich in etwas vertiefen. Du kannst meinen Bruder anschreien und es werden drei verschiedene Versuche nötig sein, um seine Aufmerksamkeit zu erlangen, bevor er antwortet.

Hoffentlich hilft das!