Was ist der Unterschied zwischen Crowdfunding und Equity-Crowdfunding?


Antwort 1:

Der Unterschied ist einfach:

Crowdfunding ist der Akt der Kapitalbeschaffung durch die Masse durch den (Vor-) Verkauf eines Produkts, von Spenden oder Vergünstigungen, und Equity-Crowdfunding ist der Akt der Kapitalbeschaffung durch die Masse durch den Verkauf von Wertpapieren.

Das ist es, schlicht und einfach. Lassen Sie uns dies der Klarheit halber aufschlüsseln.

Crowdfunding ist nicht reguliert. Dies bedeutet, dass eine Firma eine Firma kann:

  • Verkaufen Sie alles, was Sie möchten, an die Öffentlichkeit (mit Ausnahme von Wertpapieren, mehr davon in einer Minute). Sammeln Sie so viel oder so wenig Kapital, wie Sie möchten. Starten Sie Ihre Crowdfunding - Kampagne, sobald die Marketing - Materialien fertig sind. Verwenden Sie eine Plattform wie Kickstarter oder Indiegogo Das Angebot muss von der Plattform überprüft werden, um sicherzustellen, dass es den Community-Standards entspricht

Sobald ein Unternehmen die Verkaufsbedingungen (die Art des „Geschenks“) liefert, sind sie den Teilnehmern ihrer Crowdfunding-Kampagne nicht mehr verpflichtet.

Equity Crowdfunding ist reguliert. Dies bedeutet, dass ein Unternehmen:

  • Verkaufen Sie Wertpapiere an die Öffentlichkeit (dies schließt Stammaktien, Schuldverschreibungen, Wandelanleihen usw. ein), um Geld zu sammeln. Verkaufen Sie diese Wertpapiere an die Masse (ja, sowohl akkreditierte als auch Nicht-Investoren können am Aktien-Crowdfunding teilnehmen). Die Teilnehmer sind nun ihre Investoren 1,07 Mio. USD, 50 Mio. USD oder so viel, wie sie möchten - das Limit (oder das Fehlen davon) hängt von der von ihnen gewählten Ausnahme ab

Die Regelungen zum Equity-Crowdfunding sehen jedoch vor, dass ein Unternehmen auch:

  • eine Ausnahme von der Registrierung nach dem Securities Act von 1933 (Regulation Crowdfunding, Regulation A +, Regulation D 506 (c) und Regulation S) anwenden. Dies bedeutet, das Angebot bei der SEC einzureichen und Anwälte und Buchhalter einzustellen, um den Papierkram und den Jahresabschluss zu bearbeiten ein von der FINRA registriertes Finanzierungsportal für das Angebot (Offenlegung: Ich bin der CEO von StartEngine, einem dieser Finanzierungsportale) Dies ist nur für die Ausnahme von der Crowdfunding-Verordnung erforderlich, es ist jedoch im Allgemeinen eine gute Idee, ein Finanzierungsportal für die Verordnung A + zu verwenden und Verordnung D 506 (c).

Dies ist nur eine Übersicht über die Unterschiede zwischen den beiden. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass es einfacher ist, eine Crowdfunding-Kampagne zu starten als eine Crowdfunding-Kampagne für Aktien, aber das sollte auch so sein. Der Verkauf von Wertpapieren ist komplizierter als der Verkauf des nächsten coolen technischen Geräts.



Antwort 2:

Nun, Crowdfunding ist der Begriff, der im Allgemeinen verwendet wird, um eine Person oder ein Unternehmen zu beschreiben, die bzw. das Spenden von einer großen Anzahl von Personen (der Crowd) sammelt. Crowdfunding wurde durch das Wachstum des Internets vorangetrieben, wodurch Menschen, die bisher nur kleine Netzwerke und Geldsummen erreichen konnten, nun ein viel breiteres Publikum erreichen und ihrerseits mehr Geld sammeln konnten.

Equity Crowdfunding ist eine Art von Crowdfunding. Equity Crowdfunding ist, wenn ein Unternehmen Geld von einer großen Anzahl von Investoren (der Crowd) gegen Eigenkapital in diesem Unternehmen sammelt. Für den einzelnen Anleger bedeutet dies, dass er bei seiner Anlage Anteilseigner am Unternehmen wird.

Was unterscheidet das von den anderen Arten von Crowdfunding? Mit Belohnungen, Spenden und schuldenbasiertem Crowdfunding besitzen Sie, wenn Sie Gelder zusagen, keinen Teil dieses Projekts oder Unternehmens. Mit Equity Crowdfunding werden Sie beim Verpfänden oder Investieren ein vorteilhafter Aktionär dieses Unternehmens und können die damit verbundenen Vorteile (und Risiken) nutzen (siehe unten).

Überprüfen Sie Crowdfunding für Immobilien im Vergleich zu P2P-Krediten



Antwort 3:

Nun, Crowdfunding ist der Begriff, der im Allgemeinen verwendet wird, um eine Person oder ein Unternehmen zu beschreiben, die bzw. das Spenden von einer großen Anzahl von Personen (der Crowd) sammelt. Crowdfunding wurde durch das Wachstum des Internets vorangetrieben, wodurch Menschen, die bisher nur kleine Netzwerke und Geldsummen erreichen konnten, nun ein viel breiteres Publikum erreichen und ihrerseits mehr Geld sammeln konnten.

Equity Crowdfunding ist eine Art von Crowdfunding. Equity Crowdfunding ist, wenn ein Unternehmen Geld von einer großen Anzahl von Investoren (der Crowd) gegen Eigenkapital in diesem Unternehmen sammelt. Für den einzelnen Anleger bedeutet dies, dass er bei seiner Anlage Anteilseigner am Unternehmen wird.

Was unterscheidet das von den anderen Arten von Crowdfunding? Mit Belohnungen, Spenden und schuldenbasiertem Crowdfunding besitzen Sie, wenn Sie Gelder zusagen, keinen Teil dieses Projekts oder Unternehmens. Mit Equity Crowdfunding werden Sie beim Verpfänden oder Investieren ein vorteilhafter Aktionär dieses Unternehmens und können die damit verbundenen Vorteile (und Risiken) nutzen (siehe unten).

Überprüfen Sie Crowdfunding für Immobilien im Vergleich zu P2P-Krediten