Was ist der semantische Unterschied zwischen "Ich habe ferngesehen, als sie ankamen" und "Ich habe ferngesehen, als sie ankamen"?


Antwort 1:

Der größte Unterschied ist, dass der erste richtig ist und der zweite nicht. Hier ist der Grund:

"Fernsehen" ist eine Aktivität, die normalerweise für einen bestimmten Zeitraum stattfindet. Es ist also sinnvoll, dass Sie "zuschauten" (Vergangenheitsform). Während der Beobachtung „kamen“ sie an. Eine Ankunft findet statt und ist dann beendet: Eine Ankunft wird für einen bestimmten Zeitraum nicht fortgesetzt. Sie sind angekommen - einfache Vergangenheitsform, die für vergangene Aktionen verwendet wird, die abgeschlossen sind. Während Sie fernsahen, kamen sie an.

Wenn Sie sich auf die Ankunft einlassen möchten und dies als Zeitraum behandeln möchten, in dem die Ankunft stattgefunden hat (möglicherweise bestand sie aus 10.000 Personen, und es hat lange gedauert, bis sie angekommen sind), dann Sie könnte sagen: "Ich habe ferngesehen, als sie ankamen". Zwei Dinge, die in einer bestimmten Zeit geschahen, fanden in der Vergangenheit gleichzeitig statt. Fein!

"Ich habe ferngesehen, als sie ankamen": Das ist sehr seltsam. Während der Zeit, in der sie ankamen, haben Sie einmal ferngesehen. Huh? Es ist nicht möglich, etwas nur einmal "anzusehen". "Zuschauen" geschieht immer über einen bestimmten Zeitraum.

"Ich habe den Fernseher kaputt gemacht / den Fernseher gekauft / den Fernseher eingeschaltet, als sie ankamen.": Okay! Unterbrechen, Kaufen und Einschalten sind Aktionen, die einmal ausgeführt werden und dann beendet werden. Sie finden in der Regel nicht über einen bestimmten Zeitraum statt. Eine einfache Vergangenheit ist daher angebracht.