Was ist der Hauptunterschied zwischen Cloud-Speicher und normalem Server-Speicher?


Antwort 1:

Es gibt eigentlich zwei Hauptunterschiede:

  1. Erstens, ob auf den Speicher über das Internet zugegriffen wird. Auf den lokalen Speicher wird normalerweise nicht über das Internet zugegriffen (daher "lokal"). Zweitens, ob der Speicher "elastisch" ist oder nicht. Mit elastisch ist gemeint, dass die Kapazität je nach Ihren Bedürfnissen zunimmt oder abnimmt.

Die besten Wünsche!



Antwort 2:

Hauptunterschiede:

  1. Protokoll für den Zugriff auf Ihre Daten: Sie können nur über web- und internetbasierte Protokolle auf Ihre Daten in der Cloud zugreifen. Bei öffentlichen Cloud-Speicherunternehmen handelt es sich um http- oder https-Protokolle. Mit einem lokalen Speicher haben Sie eine Menge Protokoll und verschiedene Geschwindigkeiten zu bewältigen. SCSI, USB, Firewire, SATA usw. Im Allgemeinen sind diese Hardwareschnittstellen bei der Rohdatenübertragung viel schneller als Webschnittstellen. d. h. wie viele Festplatten Sie für Ihren Server gekauft haben. Sie haben keine Obergrenze für öffentliche Cloud-Speichersysteme. Sie zahlen einfach, wenn Sie mehr Daten speichern oder übertragen. Einfach konfigurierbare Redundanz in Cloud-Speicherdiensten: Die meisten öffentlichen Cloud-Dienste speichern mehrere Kopien derselben Daten an geografisch getrennten Standorten. Wenn ein Rechenzentrum ausfällt, sollten Sie nahtlos von einem anderen Rechenzentrum aus auf dieselben Daten zugreifen können. AWS hat aus diesem Grund das Konzept der Verfügbarkeitszone. Wenn Ihr eigener Server ausfällt, verfügen Sie nicht über die gleichen Wiederherstellungsfunktionen.


Antwort 3:

Nein, sie sind nicht die gleichen Dinge.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Cloud Storage ist wie eine chemische Reinigung, und Server Storage ist wie eine Waschmaschine. Die chemische Reinigung ist ein Service, während die Waschmaschine nur ein Mittel ist. Sie können in der chemischen Reinigung so viel Stoff waschen (Informationen, Daten speichern), wie Sie möchten, während Sie in der Waschmaschine nur die bestimmte Menge (so viel, wie hinein passt - so viel Serverplatz, den Sie gekauft haben) waschen können ).

Wenn Ihre Waschmaschine (Server) kaputt ist, müssen Sie jemanden finden, der das Problem behebt. Wenn Sie Ihr Tuch einer chemischen Reinigung überlassen, müssen diese Ihnen ein sauberes Tuch liefern ).

Wenn Sie zusätzlichen Speicherplatz in einer Cloud benötigen, teilen Sie dies einfach Ihrem Cloud-Anbieter mit. Wenn Sie Serverspeicher gekauft haben, bleibt Ihnen das übrig, was Sie gekauft haben, und der Kauf zusätzlicher Speicher kann sehr kostspielig sein.

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Begriffen besteht darin, dass Cloud-Speicher ein Service ist und Ihnen Lösungen bietet. Serverspeicher ist nur ein physischer Speicherplatz, den Sie auf einem Server kaufen.

In Bezug auf die von Liang Cheng erwähnten Protokolle (SCSI, USB, Firewire, SATA) können Sie diese nur verwenden, wenn Sie über einen lokalen Speicher verfügen. Wenn Sie sich in einem anderen Raum oder in einem anderen Gebäude befinden, können Sie mit den oben genannten Protokollen nicht auf Ihre Daten zugreifen.

Sie können jedoch über HTTP, HTTPS, FTPS, SFTP über die Cloud auf Ihre Daten zugreifen.

Im Hinblick auf die Geschwindigkeit haben sich die Cloud-Plattformen in letzter Zeit enorm weiterentwickelt. Sie können Cloud-Computing mit Lastenausgleich verwenden, um höhere Geschwindigkeiten zu erzielen. Sie können die Arbeitslast auf mehrere Computer, Netzwerke oder Server verteilen und sofort reagieren, wenn die Arbeitslast in einer Region zu hoch ist.