Was ist der Unterschied zwischen dem internen Fehler und dem internen Erdschluss eines Leistungstransformators?


Antwort 1:

Ein Fehler kann zwischen einer der Phasen und Erde oder zwischen Phase und Phase, 2-Phase zu Erde oder drei Phasen liegen.

Bei Transformatoren kann der Fehler in der Verschmelzung von Kernblechen oder in einer Beeinträchtigung der Kühlung durch Schlammbildung liegen (insbesondere bei alten Transformatoren).

Liegt ein interner Fehler in einem Leistungstransformator vor, ist das Buchholz-Relais der zuverlässigste Schutz für den Betrieb. Dies zeigt durch langsames Sammeln von Gas an, ob der Fehler klein ist oder einsetzt. Im Falle eines schweren Fehlers löst das Überspannungsschutzelement des Buchholz-Relais den Transformator sofort aus.

Die Analyse des gelösten Gases von Transformatoröl ist eine Routineprüfung für Leistungstransformatoren und zeigt an, ob im Transformator ein Entwicklungsfehler vorliegt.

Jeder Fehler in der Transformatorzuleitung, einschließlich der Durchführungen oder Steckverbinder, wird von den mitgelieferten stromabhängigen Schutzrelais erkannt.