Antworten 1:

Ein Haus ist eine Art Gebäude, ein Grundstück. Zuhause ist der Ort, an dem jemand wohnt, wo auch immer dies sein mag: ein Haus, ein Zimmer, eine Wohnung usw. Wenn wir über ein Gebäude sprechen oder zwischen verschiedenen Wohnorten unterscheiden, sagen wir normalerweise "Haus", z. "Ich werde nächstes Jahr ein Haus kaufen" und A: "Wohin sollen wir gehen, um Karten zu spielen?" B: "Gehen wir zu meinem Haus."

Das Substantiv "Haus" ist wie jedes andere abzählbare Substantiv. Im Singular braucht es etwas davor, wie einen Artikel oder ein Possessiv-Adjektiv, z. "Dieses Haus muss repariert werden" und "Mein Haus ist gleich dort drüben." Wir können allgemeine Aussagen über Häuser machen, z. „Häuser sind in dieser Gegend sehr teuer.“

"Zuhause" ist ebenso eine Idee wie ein Ort, und jedes Zuhause ist einzigartig, weil es einer Person oder einer Familie gehört. Wir verwenden es oft wie ein Adverb und brauchen nichts davor zu setzen, z. "Ich möchte jetzt nach Hause gehen" und "Kommen Sie vor Mitternacht nach Hause." Wir können ein Possessiv-Adjektiv voranstellen, z. "Dein Zuhause ist bei deiner Frau und deinen Kindern."

"Zuhause" kann auch der Ort sein, an dem sich jemand am wohlsten fühlt und aufgewachsen ist, auch wenn er dort nicht mehr wohnt, z. "Ich vermisse meine Eltern und alten Freunde, seit ich in die Stadt gezogen bin. Ich möchte für einen langen Besuch nach Hause gehen. "

"Zuhause" wird auch für bestimmte öffentliche Einrichtungen verwendet, die sich um Menschen kümmern, insbesondere um alte Menschen, z. "Sie brachte ihre Großmutter in ein Haus."