Was ist der Unterschied zwischen Depression und Major Depression?


Antwort 1:

7 Arten von Depressionen, die Sie möglicherweise nicht kennen

Major Depressive Disorder (MDD)

Wenn Menschen den Begriff klinische Depression verwenden, beziehen sie sich im Allgemeinen auf eine Major Depressive Disorder (MDD) .1 Eine Major Depressive Disorder ist eine Stimmungsstörung, die durch eine Reihe wichtiger Merkmale gekennzeichnet ist:

  • Depressive Stimmung Mangelndes Interesse an Aktivitäten, die normalerweise Spaß machen Gewichtsveränderungen Schlafveränderungen Müdigkeit Gefühle von Wertlosigkeit und Schuld Schwierige Konzentration Gedanken an Tod und Selbstmord 1

Wenn bei einer Person die meisten dieser Symptome länger als zwei Wochen auftreten, wird häufig eine MDD diagnostiziert.

Anhaltende depressive Störung

Dysthymie, die heute als anhaltende depressive Störung bezeichnet wird, ist eine chronische Depression, die länger als zwei Jahre anhält. Es kann leicht, mittelschwer oder schwer sein.1

Bei Menschen kann es zu kurzen Phasen ohne Depression kommen, aber diese Linderung der Symptome hält höchstens zwei Monate an. Die Symptome sind zwar nicht so schwerwiegend wie eine Depression, sie sind jedoch weit verbreitet und halten lange an.

Die Symptome umfassen:

  • Gefühle der TraurigkeitVerlust und InteresseVerärgerung und GereiztheitSchuldgefühleNiedriges SelbstwertgefühlSchwierigkeiten beim Fallen oder EinschlafenZu viel schlafenHoffnungslosigkeitVermüdung und EnergiemangelÄnderungen im AppetitKonzentrationsstörungen

Die Behandlung von persistierenden depressiven Störungen beinhaltet oft den Einsatz von Medikamenten und Psychotherapie.

Nach Angaben des National Institute of Mental Health hatten 1,5% der Erwachsenen in den USA im vergangenen Jahr eine anhaltende depressive Störung. Die Störung betrifft Frauen (1,9%) häufiger als Männer (1%), und Forscher schätzen, dass etwa 1,3% aller Erwachsenen in den USA irgendwann im Laufe ihres Lebens an der Störung leiden werden.



Antwort 2:

Einige Hauptunterschiede zwischen situativer und klinischer Depression bestimmen die Art der Behandlung, die die Person benötigt, und die Schwere der Erkrankung.

Keine Art von Depression ist "realer" als eine andere. Beides kann erhebliche Herausforderungen und Bedrohungen für das Wohlbefinden darstellen.

Wenn Sie jedoch wissen, welche Art von Depression die Ursache für eine anhaltende negative Stimmung ist, kann dies die Genesung unterstützen.

mygenericpharmcy



Antwort 3:

Einige Hauptunterschiede zwischen situativer und klinischer Depression bestimmen die Art der Behandlung, die die Person benötigt, und die Schwere der Erkrankung.

Keine Art von Depression ist "realer" als eine andere. Beides kann erhebliche Herausforderungen und Bedrohungen für das Wohlbefinden darstellen.

Wenn Sie jedoch wissen, welche Art von Depression die Ursache für eine anhaltende negative Stimmung ist, kann dies die Genesung unterstützen.

mygenericpharmcy