Was ist der Unterschied zwischen einem "Autor" und einem "Schriftsteller"?


Antwort 1:

Wir verwenden die Wörter Autor und Autor oft synonym. Aber tatsächlich sind diese beiden Wörter sehr unterschiedlich. Ein Schriftsteller ist eine Person, die ein Buch, einen Artikel oder ein literarisches Stück schreibt, während ein Autor im Wesentlichen die Person ist, die die Idee, Handlung oder den Inhalt des zu schreibenden Werks hervorbringt. Manchmal können der Autor und der Autor dieselbe Person sein. Im Falle eines

Autobiographie

schreibt eine Person über das eigene Leben. Der Autor drückt also seine eigenen Gedanken und Ideen aus. Aber in Fällen wie Biografien ist der Autor nicht der Autor. Die Ideen der Gedanken eines anderen werden geschrieben. Obwohl der Unterschied je nach Situation nicht sehr groß zu sein scheint, kann der Unterschied größer sein. Wenn Sie einen Roman oder eine Kurzgeschichte schreiben, die auf einer von Ihnen selbst entwickelten Handlung basiert, werden Sie als Autor des Romans bekannt. Und wenn Sie die Ideen oder Geschichten eines anderen aufschreiben, werden Sie als Autor des Werks bekannt sein. Schriftsteller zu sein ist manchmal einfacher als Autor zu sein. Der Grund dafür ist, dass ein Autor eine Idee erstellen, entwickeln und kommunizieren muss, während ein Autor nur die Idee eines anderen kommunizieren muss. Ein Autor kann entschuldigt werden, wenn die Schreibfähigkeiten nicht so kompetent sind. Ein Autor muss jedoch über außergewöhnliche Schreibfähigkeiten verfügen, um auf diesem Gebiet dominant zu sein. Zu den Schreibfähigkeiten gehören die Beherrschung der Sprache und die Ausdruckskraft beim Wortspiel. Diese Fähigkeiten können durch ständiges Schreiben erworben werden und können in einigen Fällen ein angeborenes Talent sein. Nur ein erfahrener Schriftsteller kann Ideen, Ereignisse und Bilder durch bloße Verwendung von Wörtern darstellen. Wenn es darum geht, Bücher zu schreiben, wird eine Person erst dann zum Autor, wenn das Buch veröffentlicht wird. Wenn Ihre Arbeit unveröffentlicht ist und die Idee nur Ihre eigene ist, werden Sie dennoch als die Person betrachtet, die die Arbeit geschrieben hat. Und wenn Ihre Arbeit veröffentlicht wird, werden Sie als Autor der Arbeit bekannt. Wenn Sie also viel schreiben, diese aber nie veröffentlichen und der Öffentlichkeit zugänglich machen, bleiben Sie Schriftsteller. Ein Autor kann das Werk gemäß den Urheberrechtsgesetzen urheberrechtlich schützen. Dies stellt sicher, dass niemand die ursprüngliche Idee so stiehlt oder verwendet, wie sie ist. Daher ist immer nur der Autor mit dieser bestimmten Idee oder Arbeit verbunden. Um ein Autor zu sein, muss man die Fähigkeit haben, die Gedanken zu denken und auszudrücken. Und ein Schreiben muss die Fähigkeit haben, eine Idee richtig zu verstehen und den Lesern zu vermitteln. Zusammenfassung1. Um ein Autor zu sein, muss die Idee Ihres Schreibens Ihre eigene sein und Sie müssen Ihre Arbeit veröffentlichen.2. Ein Autor muss über bestimmte Fähigkeiten verfügen, aber die Fähigkeiten des Schriftstellers sind für den erforderlichen Job geeignet.3. Sie werden Autor, wenn Ihre Bücher veröffentlicht werden, aber wenn Ihre Schriften nie veröffentlicht werden, bleiben Sie Autor.4. Ein Autor kann Werke urheberrechtlich schützen lassen.

Weiterlesen:

Unterschied zwischen Autor und Verfasser Unterschied zwischen | Autor gegen Schriftsteller

Unterschied zwischen Autor und Autor



Antwort 2:

Oh ja, da gibt es einen Unterschied. Ich spreche nicht als Wörterbuch, sondern als Schriftsteller, der seinen Lebensunterhalt verdient. Jeder, der schreibt, ist ein Schriftsteller, Punkt. Wer ein Tagebuch führt, ist Schriftsteller. Wer oft schreibt, ist Schriftsteller. Schriftsteller schreiben.

Aber Leute die

veröffentlichen

sind

Autoren

, weil sie einen Artikel, ein Buch oder ein Drehbuch verfasst haben. Es kann sogar möglich sein, dass jemand ein

Autor

wenn sie kein Wort geschrieben haben - zum Beispiel wenn eine Berühmtheit

Autoren

ein Buch, das war

geschrieben

von einem Ghostwriter.

An diesem Tag der Selbstveröffentlichung, an dem jeder ein Dokument an einen Drucker senden und ein Buch veröffentlichen kann, nennen sich viele Leute Autoren, und technisch gesehen sind sie korrekt, obwohl es immer noch einen großen Unterschied gibt

die meisten

selbstveröffentlichte Autoren und traditionell veröffentlichte Autoren. Der Hauptunterschied besteht natürlich darin, dass selbstveröffentlichte Leute dafür bezahlen, veröffentlicht zu werden. Traditionell veröffentlichte Autoren werden von einem Verlag bezahlt.

Persönlich, obwohl ich habe

verfasst

Mehr als 100 Bücher nenne ich mich Schriftsteller, weil ich das jeden Tag mache.

Autor

hat sich für mich immer ein bisschen anmaßend angehört.

Das Verlagsgeschäft verändert sich jedoch rasant und hat sich in den letzten 20 Jahren weiterentwickelt.



Antwort 3:

1. Mal sehen, was das Wörterbuch uns sagen kann.2. Der Autor ist "eine Person, die Bücher schreibt oder die Person, die ein bestimmtes Buch geschrieben hat". Der Autor ist "eine Person, deren Aufgabe es ist, Bücher, Geschichten, Artikel usw. zu schreiben" 3. Wenn Sie Autor sagen, beziehen Sie sich besonders auf diese Person und versuchen, diese Person mit dem Buch in Verbindung zu bringen, das sie mehr geschrieben hat. Vielleicht enthält der Kontext Ihrer Rede mehr Informationen zu seinen Büchern oder Artikeln. In dieser Situation ist der Autor verwandter, angemessener und besser als der "Schriftsteller". 4. zB: "Heute lese ich ein Buch, sein spektakulärer Senat zieht mich so sehr an. Ich denke, dieses Buch ist wie ein Boot, das mich an Orte geführt hat, an denen ich physisch nicht sein konnte. Und ich glaube, der Autor hat das gleiche Gefühl zu." Wenn Sie hier einen Schriftsteller verwenden, wird die Nähe und das Gefühl zwischen Ihnen und dem Autor wahrscheinlich abnehmen, was nicht gut ist, um Ihre wirklichen Gefühle auf effektive Weise auszudrücken. "Autor" ist etwas subjektiver. 5. Und wenn Sie "Schriftsteller" sagen, wird dies allgemeiner und allgemeiner verwendet, was möglicherweise zu einer objektiveren Verwendung führt.6. Für mich kein Unterschied.



Antwort 4:

Vor Jahren wusste nicht jeder, wie man liest oder schreibt. Es gab also "Schriftsteller". Dies waren die Leute, denen Sie helfen würden, einen Brief zu schreiben, eine Petition auszufüllen, Formulare für den Staat auszufüllen usw. In einigen Staaten war ein "Schriftsteller" eine offizielle Position, die mehr oder weniger auf ein gebildetes Mitglied des Staates hinwies. Jetzt kann die Mehrheit der Menschen schreiben; so wurde der Begriff "Schriftsteller" verwässert; Allerdings ist wohl nicht alles Schreiben "kreativ". Es ist durchaus üblich, einen Autor oder jemanden anzurufen, der Geld mit dem Schreiben eines "professionellen Schriftstellers" verdient, daher sind Journalisten in gewissem Sinne auch Schriftsteller.

Ein Autor ist ein Begriff, der normalerweise für einen veröffentlichten Autor eines bedeutenden Arbeitsvolumens verwendet wird. eine Biographie, ein Roman, Gedichte, ein Theaterstück usw.



Antwort 5:

Ein Schriftsteller schreibt, ein Autor hat die Idee zum Schreiben und kann sie tatsächlich schreiben, aber er konzipiert die Idee zum Schreiben zuerst, und die Arbeit wird veröffentlicht. In jüngerer Zeit sind die beiden Begriffe ziemlich austauschbar geworden, aber ein Schriftsteller kann schreiben und nicht veröffentlicht werden, wenn ein Autor veröffentlicht wird. Es gibt also zwei Unterscheidungen, die die Idee begründen und veröffentlicht werden, die einen zum Autor machen.

Jetzt wusste ich das, weil ich in den 1980er Jahren eine Zeit lang für eine Gruppe von Schriftstellern und jetzt für Autoren gearbeitet habe, aber ich habe einige Nachforschungen angestellt, bevor ich geantwortet habe, um eine Quelle zu finden, falls jemand den Punkt argumentieren würde. Also, hier ist eine Quelle -

Unterschied zwischen Autor und Autor

Und hier ist aus Wikipedia unter Schriftsteller - Der Begriff

Schriftsteller

wird oft als Synonym für verwendet

Autor

, obwohl der letztere Begriff eine etwas breitere Bedeutung hat und verwendet wird, um die rechtliche Verantwortung für eine Schrift zu vermitteln, selbst wenn ihre Zusammensetzung anonym, unbekannt oder kollaborativ ist.

http://en.wikipedia.org/wiki/Writer

Oh, zu beachten, ich wäre hier ein Schriftsteller, kein Autor, also würden die meisten Leute Antworten geben.



Antwort 6:

spontan - da Sie bereits Wörterbuchdefinitionen haben, wird ein Autor veröffentlicht und ein Autor hat im Allgemeinen ein Work in Progress oder eine Fanfiction.

Es gibt auch persönliche Vorlieben, aber die meisten Unveröffentlichten nennen sich nicht Autoren, sondern Schriftsteller. Ich weiß, dass die meisten meiner Mitarbeiter - Schüler und Studenten - sich selbst Schriftsteller nennen, aber nicht immer Autoren.

Jeder Autor - zumindest nach meiner Definition - ist ein Schriftsteller, aber noch nicht jeder Schriftsteller betrachtet sich selbst als Autor.

Natürlich gibt es auch nur die natürliche Präferenz - manche Leute sehen sich gerne als Schriftsteller und manche als Autoren, aber das wird nur verwirrend.



Antwort 7:

Einfache Antwort? Ein Autor hat sein Buch veröffentlicht - Sie sind entweder oder nicht, kein Mittelweg, es ist wie schwanger zu sein.

Jeder kann sich selbst als Schriftsteller bezeichnen - jeder von Stephen King bis zu der Person, die von dem Tag träumt, an dem sie genug Zeit zum Schreiben finden. Wenn mir jemand sagt, dass sie auch Schriftsteller sind, frage ich immer, was sie veröffentlicht haben, wie viele Wörter pro Tag sie schreiben usw., um zu beurteilen, wie ernst sie sind.