Antworten 1:

Valvematic verfügt über einen an der Einlassnockenwelle angebrachten Mechanismus, mit dem die Ventilsteuerung geändert und kontinuierlich angehoben werden kann. Es beseitigt nicht den Drosselklappenstutzen, wird jedoch selten bei der Drosselklappensteuerung verwendet. Stattdessen fungieren die Einlassventile nun je nach gewünschter Drosselklappenstellung als Drosselklappe. Dies führt zu einem sehr effizienten Motor.

VVTI ist dagegen nur eine traditionelle variable Ventilsteuerung mit Nockenphasenstellern. Dual bedeutet einfach, dass die Steuerzeiten von Einlass- und Auslassventilen variieren können. Dieses System kann den Hub oder die Dauer der Ventilöffnung nicht ändern.